High End Schmuck

High End Schmuck von Engineer's Jewelry besteht aus einer Komposition mehrerer Teile, um eine Funktionalität im Motiv zu erschaffen.
Die Edelmetalle werden durch industrielle Innensechkant Schrauben und Muttern aus Stahl verbunden, die zum Teil des Motivs werden.
Während die Verwendung dieser Mittel im konventionellen Schmuckdesign keine Option darstellt, macht diese Vorgehensweise den Charme der technischen Motive aus.

Motive

Die meisten der hier gezeigten Motive sind realisierbar als Aufsätze für Krawattenklammern, als Manschettenknöpfe, oder auch Ansteck-Pins.
Dem Kundenwunsch sind fast keine Grenzen gesetzt.

Rennbremse

Motorrad Motor

Turbine Typ X

Wankelmotor

Limitierte Sondermodelle

Die folgenden Schmuckstücke sind in besonderer Art und Weise bestimmten originalen Maschinenelementen nachempfunden, sowohl durch Form als auch Farbe, um unübersehbare Akzente zu schaffen. Alle Motive sind limitiert auf eine geringe Stückzahl.

Renn­bremse
918 Spyder

Turbine
GE90

GE90 Titelbild

Sondermodell limitiert: GE90

Ein zweiteiliges Flugtriebwerk aus Fan und Stator, nachempfunden dem schubstärksten Triebwerk der Welt GE90 mit seinem grünen Fancase und den ikonischen Karbonschaufeln in schwarz

- Durchmesser 21 mm
- Details: Zweiteiliges, drehbares Triebwerk mit Kugellager
  22 Schaufeln wie das echte GE90
  Schaufeln lackiert in schwarz hochglanz mit silber belassenen Vorderkanten, Fancase lackiert in grün
  Realistisches Fancase mit Aufteilung in Bypass- und Kompressorflow durch Lippe im Annulus
  Statorbeschaufelung von Bypass und IGV zum Hochdruckkompressor
  Verschraubung mit industriellen M 1.6 Stahlschrauben, Muttern und echter Schraubensicherung
- Material: Rotor und Stator 925 Silber
- Preis: 550 €
  Limitiert auf 20 Stück

 

Bestellung: Erhältlich per Email an shop@engineers-jewelry.de.

 

 

 

Design

Das GE90 der Boeing 777 ist das schubstärkste Triebwerk der Welt mit einem Prüfstand Rekord von 569 kN. Ikonisch für dieses Triebwerk sind die erstmals in Serie zum Einsatz gekommenen Karbonfaser Schaufeln. Diese besitzen durch ihre schwarze Lackierung und die Vorderkannte oder so genannte Leading Edge aus Titan einen hohen Wiedererkennungswert und haben dem Bauteil zusammen mit der verwundenen Form moderner Schaufelkonturierung einen Platz im Museum of Modern Art in New York erbracht.

Auch die Schmuckstücke sind in den typischen Farben lackiert. Dabei unterscheidet sich das grüne Fancase in seiner Form von anderen Turbinen bzw. Flugtriebwerkmanschettenknöpfen des Produktangebots dadurch, dass keine runde und glatte Kontur vorhanden ist, so wie sie außen am Flugzeug zu sehen ist. Stattdessen wird bei diesem Modell der technische Charakter der eigentlichen Maschine innerhalb der Triebwerksverkleidung eingefangen.

22 Schaufeln sind denen des Originals in typischer Manier formgetreu und wiedererkennbar nachempfunden. Zu den weiteren Details gehören neben der akkuraten Farbgebung auch wie üblich die typische Form des Spinner Cones und sogar Ströhmungsführende Konturen im Bereich vorderhalb der Schaufelfüße. Für jede Schaufel ist eine kleine Schraube im Spinner Cone angedeutet.

Die Statoreinheit besitzt eine den Rotorschaufeln korrekt angepasste eigene Beschaufelung im Bypass- und Kernbereich des Triebwerks. Außerhalb der Lagerkammer befinden sich die IGV (Inlet Guide Vane) Schaufeln mit hoher Sehnenlänge, durch die die Luft zum Kompressor geleitet wird. Außerhalb der ringförmigen Lippe des Triebwerks befindet sich die Statorstufe des Fans, die originalgetreu leicht zurückgelehnt sind..
Somit ist auch auf der Rückseite des Manschettenknopfs eine realistische und wissenschaftlich korrekte Architektur vorhanden.


Mehrteilig

Hauptmerkmal ist eine Montage der Teile Rotor (Fan) und Stator (Fancase) mit einer speziellen Lagerung, sodass ein bewegliches, funktionales Modell entsteht. Dabei werden Schrauben, Kugellager, Schrauben, Verbindungselemente, sowie ein spezieller Sprengring aus Federstahl verwendet, um die Schmuckteilen aus dem Feingussverfahren beweglich miteinander zu verbinden.

 

Beide Komponenten bestehen aus 925 Sterling Silber.

Die Teile sind mit Mehrkomponenten Lacken beschichtet um den Wiedererkennungswert des GE90 weiter zu verstärken.

Die Verwendung eines Mehrkomponentenlacks mit Härter resultiert in einer sehr widerstandfähigen und kratzfesten Oberfläche.


Montage

Feingussteile
(Schmuck)

industrielle
Bauteile

Sondersprengring
(Federstahl)

Eine M 1.6 Innensechskantschraube verbindet die Feingussteile Fan Case und Fan.

Ein Kugellager wird mithilfe eines speziellen Sicherungsrings im Stator befestigt.

Die Lagerung des Fans ermöglicht eine authentische verschleiß- und berührungsfreie Verbindung der Feingussteile auf engstem Raum.


Das Gegenstück

Hauptaugenmerk der Befestigung sämtlicher Manschettenknöpfe aus der High End Serie von Engineer's Jewelry ist das runde Endstück.
Es besitzt durch seine erhöhte Dicke eine besonders edle Erscheinung, die durch einen schwarzen O-Ring betont wird und dadurch einen einzigartigen Charakter zu erhät.

Der Steg besitzt durch den Zugang zur Verschraubung der inneren Lagermechanik weiterhin eine unkonventionelle und technische Erscheinung.


Fotos

GE90 1

GE90 2

GE90 3

 

DE
EN